Op kölsch jesaht 12

Weisheit12

“E bessje scheif es englisch.”
Ein bisschen schief ist englisch.

Statt falsch kann man auch einfach sagen, es ist ein eigener Stil. Was heißen soll, mit Fehlern einfach gelassen umgehen.

 

Zum Foto:
© Birgit Maifeld
Weisheit12a Weisheit12

Zu sehen hier die Kölnarena (bei Kölnern als “Henkelmännchen” bekannt und bei Imis auch als Lanxess Arena ;-) ).
Der Begriff Henkelmännchen kommt natürlich von den Streben, die über die Kölnarena hinübergehen und aussehen wie ein Henkel. Doch tun sie das wirklich? Wenn man genau hinsieht, merkt man, dass eine Strebe nicht über sondern durch das Dach geht (Foto links). Wie kommt das?

Es handelt sich hier mal wieder um den typisch kölschen Effekt: Kaum wird was gebaut, schon hat’s wer versaut. In dem Fall war zwar der Plan des Architekten einen richtigen Henkel zu installieren, doch weil das aus baulichen Gründen nicht möglich war (was man dann auch irgendwann mal feststellte), musste der Henkel auf der einen Seite durch das Dach.

Übrigens: mehr zu Kölschen Baufehlern und wie der Kölner damit umgeht gibt’s in Kapitel 7 von Mäht Nix! Das Kölsche Glücksgesetz.